Sandsackfüllanlage

Foto: THW Ludwigsburg

Für das einfachere und schneller Befüllen von Sandsäcken halt der Ortsverband eine Sandsackfüllanlage vor.

Die Füllung von 0,8m³ der Sandsackfüllanlage reicht für ca. 400 Sandsäcke, wobei alle 20 Sekunden ein Sandsack gefüllt ist. Die Befüllung der Anlage erfolgt von Hand oder mithilfe eines Radladers.

Die Anlage wird von einem Elektromotor angetrieben, dieser ist mit einem 16 Amper CEE Anschluss ausgerüstet und hat eine Leistungsaufnahme von 5kVA. Somit kann die Sandsackfüllanlage mit den im THW vorhandenen Stromerzeugern autark betrieben werden.

Die Sandsackfüllanlage verfügt über vier Höhenverstellbare Füße um Bodenunebenheiten auszugleichen. Damit eine Arbeit bei Nacht möglich ist, wurde an der Anlage eine Arbeits- und Umfeldbeleuchtung verbaut. Für die Sicherheit der Helfer gib eine Schnellstoptaste.

 

Damit die Sandsackfüllanlage auch außerhalb des Ortsverbandes genutzt werden kann, ist sie mithilfe eines Krans oder Gabelstapler verladebar.

Bilder