16.09.2017, von Tobias Hilbers

Wer sucht, der findet

Ein leer stehendes Gebäude bot eine willkommene Gelegenheit für die Helfer, das Erkunden von Einsatzstellen zu üben.

Foto: THW Ludwigsburg

Daher rückten die acht Helfer des Technischen Hilfswerk (THW) mit Gerätekraftwagen 1 (GKW1) und Führungsfahrzeug am frühen Morgen des vergangenen Samstages in die Bahnhofsstraße aus.

Vor Ort wurde das Gebäude von den Einsatzkräften auf Personen und mögliche Gefahren durchsucht. Die Gefahren können dabei sehr vielfältig sein: Chemikalien, offene Stromleitungen oder der Austritt von Gasen sind dabei nur wenige. Um das gesamte Gebäude durchsuchen zu können, wurden die Türen zu den einzelnen Stockwerken und Räumen mit Geräten des GKW1 geöffnet. Der Keller wurde im Schein von Handlampen durchsucht.

Während der Durchsuchung fertigten die Helfer außerdem eine Lagekarte des Gebäudes an, in der alle Räume und mögliche Gefahren eingezeichnet wurden. An dieser können sich später eintreffende Kräfte orientieren. Auch dient die Skizze der Beurteilung der Lage und der daraus resultierenden Maßnahmen.

Vor Ort überzeugte sich der Baubürgermeister der Stadt Kornwestheim, Daniel Güthler, von der Arbeit der Helfer. Das Übungsobjekt wurde den Helfern des THW von der Städtischen Wohnbau GmbH zur Verfügung gestellt. 


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: