24.07.2019, von Peter Buß / Michael Bulling

UNHCR trainiert - Helfer aus Ludwigsburg unterstützen

Nicht nur die Temperaturen von deutlich über 30 Grad brachten am Mittwoch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UN-Flüchtlingshilfswerkes (UNHCR) bei einer Übung im THW-Ausbildungszentrum Neuhausen ins Schwitzen.

Foto: THW LV Baden-Württemberg

Für Stress sorgten auch rund 50 Ehrenamtliche aus 25 THW-Ortsverbänden. Diese empfingen die UNHCR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit lauten Rufen nach Wasser, Nahrung und einem Platz im Schatten für Schwangere und Verletzte.

Was dramatisch klingt, war Teil eines Übungsszenarios, dem sich zwei Lehrgangsgruppen des UNHCR in Neuhausen stellen mussten. Auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung erreichte eine Gruppe Flüchtlinge, mit großem Einsatz gespielt von den ehrenamtlichen THW-Kräften, Neuhausen. Hier mussten nun die UNHCR-Beschäftigten aus rund 20 Ländern, von Dänemark über Kenia bis Kolumbien, möglichst zügig eine Registrierungsstelle aufbauen, in der die Flüchtlinge erfasst und versorgt werden konnten.

Mittendrin auch fünf Helfer aus dem Ortsverband Ludwigsburg, der das Training der UNHCR-Mitarbeiter bereits seit Jahren durch die Teilnahme seiner Helfer unterstützt.

Die Vereinten Nationen führen im THW-Ausbildungszentrum Neuhausen mehrmals im Jahr Übungen und Ausbildungen durch. Dazu zählen neben den Übungen des UNHCR auch groß angelegte Logistik- und Kommunikationsübungen des World Food Programms (WFP).


  • Foto: THW LV Baden-Württemberg

  • Foto: THW LV Baden-Württemberg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: