28.09.2002, von Hans-Peter Riethmüller

THW OV Ludwigsburg birgt verlorene Ladung eines Zuge

Am 28.09.2002 um 9.14 Uhr wurden die Helfer des THW Ludwigsburg alarmiert, um 115 Stahlbleche zu bergen, die ein Zug kurz vor dem Bahnhof Asperg in einer Kurve verloren hatte. Er war auf dem Weg von Mannheim nach Ulm.

Foto: THW Ludwigsburg

Die Bleche waren über ca. 300 Meter in der Böschung und auch auf einem angrenzenden Weg und einer Straße verteilt. Sie waren unterschiedlich stark und wogen ca. 100-120 kg. Eine Hauswand, vier Fahrzeuge und eine Weiche wurden beschädigt. Insgesamt war der OV Ludwigsburg mit 12 Helfern und 5 Fahrzeugen (MTW Zugtrupp 1.TZ, MTW Zugtrupp 2.TZ, MLW, LKW Kipper und GKW II 2.TZ) im Einsatz. Sie wurden von zwei Helfern mit einem weiteren Fahrzeug mit Kran durch den OV Bietigheim-Bissingen unterstützt.

Die Stahlbleche und das Verpackungsmaterial wurden mithilfe eines Krans auf drei Fahrzeuge verladen und anschließend auf das Gelände der DB Cargo in Kornwestheim gebracht. Der Einsatz war erst um 15.45 Uhr beendet.


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: