09.06.2018, von Michael Bulling

Nicht nur kulinarisch weitergekommen

Ehrenamtliche absolvieren zahlreiche Ausbildungen in den ersten Junitagen

Foto: THW Ludwigsburg

Keine drei Wochen nach dem Ausbildungswochenende in der Schweiz setzten die Ludwigsburger THW-Kräfte ihre Ausbildung für den Zivil- und Katastrophenschutz fort.

Die Bergungsgruppen übten sich unter Anderem im Bau eines zehn Meter hohen Übungsturmes aus dem universell verwendbaren Einsatz-Gerüst-System (EGS). Aber auch das Retten von Personen mittels Schiefer Ebene und Leiterhebel wurde erneut vertieft. Gelegenheit zum Festigen der Kenntnisse im Transport schwerer Lasten bot sich außerdem in Benningen.

Mit Buchstabiertafel, Meterwellen und teils sonderbar klingenden Rufnamen setzten sich Helfer bei der vorgeschriebenen Sprechfunkausbildung auseinander. Schließlich kommt es auch im Einsatz auf die korrekte Kommunikation an. Mit dabei: Vier Helfer aus dem Ortsverband Calw.

Bereits am ersten Juniwochenende nahmen zwei Helfer an der Bereichsausbildung zum Feldkoch teil. Parallel zum Tag der offenen Tür in Backnang hieß es für die angehenden Köche: 20 kg Salat schnippeln, 50 kg Schweinebraten und knapp 600 Knödel zubereiten und an hungrige Gäste ausgeben.

 

 

 

 


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: