22.09.2012, von W.R. Damke

Blauer Strom für Staatsakt und Bürgerfest im Schloss Ludwigsburg

Am 09.09.1962 hielt der damalige französische Staatspräsident Charles de Gaulle während seines Staatsbesuches in Deutschland im Schloss Ludwigsburg eine "Rede an die deutsche Jugend", die zur Aussöhnung der ehemaligen Kriegsgegner Frankreich und Deutschland und zur Bildung eines gemeinsamen Europas beigetragen hat.

Foto: THW Ludwigsburg

Der 50. Jahrestag der Rede war am 22.09.2012 Anlass für ein Bürgerfest sowie einen Staatsakt im Ludwigsburger Residenzschloss, an dem unter Anderem der französische Staatspräsident Hollande, die Bundeskanzlerin Merkel und der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Kretschmann teilgenommen haben.

Für die Durchführung der Veranstaltung beauftragte das Staatsministeriums Baden-Württemberg das THW mit dem Einsatzschwerpunkt Elektroversorgung, da die im Schloss Ludwigsburg vorhandene Kapazität der Stromversorgung für die Fernsehübertragungswagen und für die Ton- und Beleuchtungstechnik der zwei Showbühnen im Vorfeld vom Veranstalter als nicht ausreichend eingestuft wurde. Des Weiteren wurde das THW beauftragt, die Wasserversorgung und -entsorgung für die Verpflegungsstände und die mobilen sanitären Anlagen zu übernehmen.

Die angeforderten Leistungen konnte der Ortsverband Ludwigsburg alleine nicht erbringen, so dass sowohl logistische als auch personelle Beihilfe im größeren Umfang durch andere Ortsverbände erforderlich wurde.

Bereits am Wochenende vor der Veranstaltung wurden die Netzersatzanlagen der Ortsverbände Adelsheim, Emmendingen, Schwäbisch Gmünd, Villingen-Schwenningen und Widdern auf dem Gelände des Ortsverbandes Ludwigsburg zusammengeführt und mit dem Ludwigsburger Aggregat einem letzten Testlauf unterzogen. Eine weitere Netzersatzanlage wurde als Reserve durch den Ortsverband Ehingen zur Verfügung gestellt. Im Ortsverband Stuttgart stand ebenfalls eine Netzersatzanlage zum Abruf bereit. Insgesamt hatten die eingesetzten Netzersatzanlagen eine Leistung von 1.100 kVA.

Der Aufbau der Stromversorgung durch die Fachgruppen Elektroversorgung der Ortsverbände Adelsheim, Widdern und Ludwigsburg, sowie der Wasserversorgung und -entsorgung durch die Fachgruppen Infrastruktur der Ortsverbände Stuttgart, Leonberg und Mühlacker, erfolgte an den beiden Tagen vor Veranstaltung.

Während des gesamten Einsatzes übernahm der Ortsverband Ludwigsburg mit einem Zugtrupp die Führungsstelle direkt vor Ort im östlichen Schlosshof.

Der tatsächliche Stromverbrauch bei der Veranstaltung am Samstag fiel dann aber doch geringer aus als vorab prognostiziert, so dass lediglich drei Netzersatzanlagen in Dauerbetrieb genommen werden mussten.

Nach dem vollständigen Rückbau konnte der viertägige Einsatz am Sonntag Nachmittag beendet werden und auch die Helfer der weiter entfernten Ortsverbände, die während des Einsatzes im Ortsverband Ludwigsburg untergebracht waren, die Heimreise antreten.


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: