18.12.2012, von D. Gehring

Bergungsarbeiten an Mehl-Transporter auf der BAB81

Am Morgen des 18. Dezembers war ein LKW samt Hänger auf der BAB 81 in Richtung Stuttgart Höhe Zuffenhausen im Graben gelandet. Die Polizei sperrte daraufhin zwei Spuren der in der Weihnachtszeit viel befahrenen Autobahn um die Bergungsarbeiten zu Ermöglichen.

Foto: THW Ludwigsburg

Ein Abschleppunternehmen wurde gerufen, um den Verunfallten aus dem Graben zu ziehen. Doch da der Anhänger des verunfallten Gespanns auf der Seite lag und die Ladung, die passend zur Weihnachtszeit aus mehreren Paletten Mehl bestand, verloren und neben der Fahrbahn verteilt hatte, wurde schließlich das Technische Hilfswerk alarmiert, um eine schnelle Öffnung der gesperrten Fahrstreifen zu ermöglichen.

Das THW Ludwigsburg wurde um 8.30 Uhr alarmiert und rückte mit 9 Helfern und 2 Fahrzeugen aus. Durch das hohe Verkehrsaufkommen gestaltete sich allerdings schon die Anfahrt der Helfer zum Ortsverband schwierig.

Nach Ankunft der Einsatzkräfte am Unfallort, verschafften sich erst mal einen Überblick über die Lage. Da nur der Anhänger gekippt war, sollte dieser abgeladen und wieder aufgerichtet werden. Durch die gute Zusammenarbeit des privaten Abschleppunternehmens und des THW ging diese Arbeit außerordentlich schnell von statten. Als alle Mehlsäcke, die jeweils 25kg wogen, auf einen bereitstehenden LKW umgeladen waren, wurde als Vorsichtsmaßnahme kurzzeitig ein weiterer Fahrstreifen gesperrt, um Fahrer vor Wrackteilen zu schützen, die beim aufrichten umher geschleudert werden könnten.

Nachdem LKW und Anhänger wieder auf ihren eigenen Rädern standen, galt es sie aus dem Graben zu befreien. Mit Hilfe eines Krans, der den schräg stehenden LKW stützte, und einer Seilwinde wurde der Pannen-LKW aus dem Graben gezogen. Während das Abschleppunternehmen sich die Zugmaschine vornahm, nutzte das THW die Zeit um Trümmerteile des Anhängers, sowie aufgerissene Mehlsäcke, die noch vereinzelt rumlagen, zu entsorgen. Nach Abschluss dieser Arbeit konnte der Hänger ohne weitere Probleme mit einem weiteren LKW herausgezogen werden.

Gegen 12 Uhr konnten die Fahrstreifen wieder freigegeben werden und die Einsatzbereitschaft wurde im OV um 12.30 Uhr wiederhergestellt.


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: