14.12.2019, von Michael Bulling

Zuwachs im Fuhrpark der Ludwigsburger Katastrophenschützer

Ein neuer Mannschaftslastwagen (MLW) IV verstärkt ab sofort den Fuhrpark des Technischen Hilfswerks (THW) in Ludwigsburg. Ehrenamtliche holten den 290 PS starken MAN TGM 18.290 am zweiten Dezemberwochenende bei der Firma Freytag Karosseriebau GmbH & Co.KG ab.

Foto: THW Ludwigsburg

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen kommt bei Überflutungen und Überschwemmungen zum Einsatz. Sie verfügt über ein großes Sortiment von leistungsfähigen Pumpen. Am leistungsstärksten sind die Schmutzwasserpumpen mit eigenem Motorantrieb.

Bislang leistete ein 1992 erstzugelassener Mercedes 508D als MLW I seinen Dienst in der Fachgruppe. Letztendlich musste er jedoch Ende 2018 altersbedingt außer Dienst gestellt werden.

Am zweiten Dezemberwochenende konnte nun endlich der Ersatz in Empfang genommen werden: Bei dem LKW handelt es sich um einen 18 Tonnen schweren MAN TGM 18.290 mit einem vollautomatischen Getriebe. Er verfügt über ein Allradfahrgestell mit einem Plane/Spriegel-Aufbau, eine Ladebordwand mit zwei Tonnen Hubkraft und sieben Sitzplätzen (drei Einzelsitze vorne, vier Sitze hinten).

Die weitere Ausstattung umfasst Klimaanlage, Abbiegeassistent, Standheizung, 4m-Funktechnik, Digitalfunk, Schneeketten, Handweitleuchten, Suchscheinwerfer, Flaggensatz, Sondersignalanlage mit Frontblitzern und Blaulicht am Heck komplett in LED-Ausführung, Ladeerhaltung und viele weitere Detaillösungen.


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: