25.05.2019, von Tobias Hilbers

Viermal Gold, fünfmal Silber, 51-mal Bronze

Sechzig Junghelfer und Junghelferinnen aus ganz Baden-Württemberg machten sich am vergangenen Samstag auf nach Ludwigsburg, um sich den Aufgaben des Leistungsabzeichens zu stellen.

Das Leistungsabzeichen der THW-Jugend gibt es in den Stufen Bronze, Silber und Gold und ist bundesweit einheitlich geregelt.

Nach dem Eintreffen und einer Stärkung mit frisch duftenden Brezeln hatten die jungen Katastrophenschützer 30 Minuten Zeit, bis zu 40 Fragen zu allen Ausbildungsthemen und des Allgemeinwissens zu beantworten.

In Zweierteams ging es anschließend an die Stationen der praktischen Prüfung.  Dort warteten – je nach Stufe – unterschiedliche Aufgaben: Bedienung des Mehrzweckzuges, Leisten von Erster Hilfe, Metall- und Holzbearbeitung, Betrieb einer Tauchpumpe oder Kartenkunde seien hier nur als Bespiele genannt.

Anschließend galt es die Teamaufgabe zu lösen. Kommunikation und Zusammenarbeit standen hierbei im Vordergrund. Die Absolventen des Leistungsabzeichens in der Stufe Gold mussten danach noch ihr soziales Projekt präsentieren. Dieses Projekt ist im Vorfeld der Abnahme im Ortsverband von den Jugendlichen zu planen und durchzuführen.

Am Ende konnten vier Leistungsabzeichen in Gold, fünf in Silber und 51 in Bronze vom sichtlich stolzen Prüfungsleiter übergeben werden. Zweimal Gold, zweimal Silber und 7-mal Bronze gingen dabei an die Ludwigsburger Jugendgruppe.

Edelmetall gab es auch für den überraschten Prüfungsleiter Sven Latki aus dem Ortsverband Heidelberg. Dieser wurde im Rahmen der Veranstaltung durch THW Landesbeauftragten Dietmar Löffler für sein herausragendes Engagement – u.a. für die Abnahmen des Leistungsabzeichens in Baden-Württemberg – mit dem Ehrenzeichen in Bronze geehrt.

Auch zahlreiche Gäste nutzten den Tag, um sich von der Leistung der Jugendlichen ein Bild zu machen. So konnten wir im Laufe des Tages MdB Steffen Bilger, MdL Fabian Gramling, Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg Werner Spec, den THW Landesbeauftragten Dietmar Löffler, den THW Landeshelfersprecher Michael Hambsch sowie Vertreter der Feuerwehren Ludwigsburg und Remseck bei uns begrüßen. Als Mitveranstalter ließen es sich natürlich auch Vertreter der Landesjugend Baden-Württemberg und die Leiterin der Regionalstelle Stuttgart Andrea Hildebrandt nicht nehmen, dem Event beizuwohnen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: