11.05.2019, von Tobias Hilbers

Mit wenig Luft viel erreichen

Das mussten die neu ausgebildeten Atemschutzgeräteträger mehrerer Ortsverbände im Regionalbereich bei einer Übung auf unserem Gelände unter Beweis stellen.

Foto: THW Ludwigbsurg

So mussten sie über unterschiedliche Wege in das Übungshaus vordringen, um Verletzte zu retten. Ein bei diesen Maßnahmen verletzter Kamerad musste anschließend ebenfalls aus der Notlage befreit werden.

Im Zuge der Ausbildung wurde auch die Überwachung der eingesetzten Kräfte durch die Atemschutzüberwachung geübt. 

In Kürze verstärken die neuen Atemschutzgeräteträger die Einheiten in ihrem Heimat-Ortsverband.


  • Foto: THW Ludwigbsurg

  • Foto: THW Ludwigbsurg

  • Foto: THW Ludwigbsurg

  • Foto: THW Ludwigbsurg

  • Foto: THW Ludwigbsurg

  • Foto: THW Ludwigbsurg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: