22.10.2016, von Michael Bulling

Ausbildungsfahrt führte nach Zavelstein und zurück

Kraftfahrer der Ortverbände Ludwigsburg und Calw übten motorisierten Marsch im geschlossenen Verband.

Foto: THW Ludwigsburg

Mit Blaulicht und Flaggen gekennzeichnet brachen am vergangenen Samstag fünf Fahrzeuge des THW-Ortsverbandes Ludwigsburg nach Zavelstein im nördlichen Schwarzwald auf. Sie wurden dabei von Helfern des Technischen Zuges, der Grundausbildung und Mitgliedern der Jugendgruppe begleitet. Bei einem technischen Halt nahe Böblingen-Hulb stießen drei weitere Fahrzeuge mit Anhänger des Ortsverbandes Calw dazu.

Zweck der Fahrt und der damit verbundenen Ausbildung war das Üben eines sogenannten motorisierten Marsches im geschlossenen Verband. Dieser wird in einem Schadensfall genutzt, um größere Fahrzeugverbände mit Einsatzkräften kontrolliert an den Einsatzort zu verlegen. Die Fahrt in einem geschlossenen Verband, bei dem alle beteiligten Fahrzeuge als eines gelten, stellt besonders für die Kraftfahrer eine besondere Herausforderung dar.

Die Ausbildungsfahrt mit einer Strecke von knapp 200 km führte die ehrenamtlichen Kräfte zunächst über Böblingen nach Calw, weiter nach Bad Teinach-Zavelstein und von dort weiter über Pforzheim, Mühlacker und Vaihingen/Enz wieder zurück in den Heimat-Ortsverband. Unterwegs galt es einige Steigungen, enge Kurven und Kreuzungsbereiche im Verband zu bewältigen.

Die Rücksichtnahme auf jedes einzelne Einsatzfahrzeug und die übrigen Verkehrsteilnehmer forderten die Kraftfahrer obendrein. Zugführer Michael Nopp, der bei der Ausbildungsfahrt als Verbandsführer fungierte zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.


  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

  • Foto: THW Ludwigsburg

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: